Der Landkreis Cloppenburg bietet zum 01.10.2020 zwei Ausbildungsplätze für die
Ausbildung zum Lebensmittelkontrolleur (m/w/d)
für die Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Gesundheits- und soziale Dienste für den Lebensmittelkontrolldienst an.

Ihre Aufgaben:
Das Aufgabengebiet des Lebensmittelkontrolldienstes umfasst die Überwachung des Verkehrs mit Lebensmitteln, Lebensmittel-Zusatzstoffen, kosmetischen Mitteln, Tabakerzeugnissen und Bedarfsgegenständen im Sinne des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuchs in Betrieben im Landkreis Cloppenburg, d.h. Betriebskontrollen einschließlich Überprüfung und Beurteilung betriebseigener Eigenkontrollsysteme, Probeentnahme und Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden, Durchführung von Ermittlungen und Überwachung von Rückrufaktionen im Zusammenhang mit EU-Schnellwarnungen sowie Verfassen von Kontrollberichten und Verwaltung der betrieblichen Daten im EDV-System.

Ihr Profil:
Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung auf dem Gebiet des Verkehrs mit Lebensmitteln, Lebensmittel-Zusatzstoffen, kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen im Sinne des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuchs sowie mit Tabakerzeugnissen im Sinne des Vorläufigen Tabakgesetzes und
  • eine mit einer Prüfung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung abgeschlossene Fortbildung in einem Lebensmittelberuf (Meisterprüfung)
oder
  • eine mit einer Prüfung abgeschlossene Ausbildung als staatliche geprüfte Technikerin oder staatlich geprüfter Techniker in einem Lebensmittelberuf.
Bevorzugte Berufe sind Fleischer (m/w/d), Bäcker (m/w/d), Lebensmitteltechnologe (m/w/d) oder Koch (m/w/d).
 
Die Tätigkeit als Lebensmittelkontrolleur (m/w/d) setzt vor allem teamorientiertes und selbständiges Arbeiten voraus.
Sie sind durchsetzungsfähig und belastbar. In Ihrer Tätigkeit zeigen Sie Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein. Darüber hinaus verfügen Sie über eine gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und über Kenntnisse in den üblichen EDV-Standardanwendungen. Weiterhin sind Sie im Besitz des Führerscheins Klasse B und sind bereit, den eigenen PKW für die Aufgabenerledigung einzusetzen. Die Fahrkosten werden nach den Vorschriften der Niedersächsischen Reisekostenverordnung erstattet.

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen eine Ausbildung in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf über einen Zeitraum von zwei Jahren mit der Zahlung von Anwärterbezügen von derzeit ca. 1.200,00 € monatlich. Der berufspraktische Ausbildungsteil mit einer Dauer von 18 Monaten erfolgt in verschiedenen Bereichen der Lebensmittelüberwachung im Landkreis Cloppenburg und bei den Instituten des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Niedersachsen. Die fachtheoretische Ausbildung mit einer Dauer von 6 Monaten findet in insgesamt 3 Unterrichtsblöcken an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf statt.

Interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 14.06.2020. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sehen wir mit besonderem Interesse entgegen. Ihre Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte über dieses Online-Bewerbungsportal unter Betätigung der Schaltfläche "Jetzt bewerben!" ein.

Für Fragen und Auskünfte zum Ausbildungsplatz sprechen Sie gern Herrn Möllers, Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung, an. Sie erreichen ihn unter Tel.: 04471/15-118. Für Fragen und Auskünfte zum Auswahlverfahren sprechen Sie gern Herrn Neekamp an. Sie erreichen ihn unter Tel.: 04471/15-318.

Hinweise zum Datenschutz:
Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung erfolgt gemäß den einschlägigen Datenschutzvorschriften. Nähere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie auf unserer Internetseite www.lkclp.de.